Sachkundelehrgang nach §34a GewO

Seminar-Nr.:   U-CMS-3303

Wer in der BRD im erlaubnispflichtigen Bewachungsgewerbe gem. § 34a GewO tätig werden möchte, muss an einer Sachkundeprüfung oder einer Unterrichtung teilgenommen haben. Individuell von uns betreut, bereiten Sie sich zusammen mit erfahrenen Dozenten gezielt auf die HK Sachkundeprüfung nach § 34a GewO vor.

Zweck der Sachkundeprüfung nach § 34a Abs. 1 Satz 5 der Gewerbeordnung ist es, den den Nachweis zu erbringen, dass die in diesem Bereich tätigen Personen Kenntnisse über für die Ausübung dieser Tätigkeiten notwendigen rechtlichen Vorschriften und fachspezifische Pflichten und Befugnisse sowie deren praktische Anwendung in einem Umfang erworben haben, welche ihnen die eigenverantwortlich und selbstsständige Wahrnehmung dieser Bewachungsaufgabe ermöglichen.

Nutzen

  • Praxisnahe Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung nach §34 a GewO.
  • Sie erhalten ein Verständnis über die relevanten Gesetze.

Schwerpunkte

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Gewerberecht
  • Datenschutz
  • Bürgerlichen Gesetzbuch
  • Straf- und Strafverfahrensrecht
  • Betäubungsmittelstrafrecht
  • Umgang mit Verteidigungswaffen
  • Unfallverhütungsvorschriften für Wach- und Sicherungsdienste DGUV V23
  • Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten und Gefahrensituationen
  • Deeskalation in Konfliktsituationen & interkulturelle Kompetenz
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik
  • Brandschutz

Teilnehmerkreis

Für folgende Tätigkeitsbereiche ist der Nachweis einer Sachkundeprüfung nach §34a GewO vorgeschrieben:

  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr (Citystreifen u.ä.)
  • Schutz vor Ladendieben (Einzelhandelsdetektive / Kaufhausdetektive)
  • Bewachungen im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken (z.B. Türsteher)
  • Leitende Funktion bei der Bewachung von Flüchtlingsunterkünften (Aufnahmeeinrichtungen / Gemeinschaftsunterkünfte nach dem Asylgesetz oder anderweitige behördliche Unterbringung von Asylsuchenden / Flüchtlingen)
  • Leitende Funktion bei der Bewachung von zugangsgeschützten Großveranstaltungen (z.B. Einsatzleiter)
  • Gewerbetreibende (Bewachungsunternehmer, GmbH-Geschäftsführer, Betriebsleiter)

Methodik

Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten, Diskussionsrunden und Übungen.

Hinweise

Erfahrene Prüfer u.a. für Sachkundeprüfung bei div. IHK begleiten Sie auf dem Weg zum erfolgreiche Bestehen der Sachkundeprüfung bei der für Sie zuständigen IHK vor. Die Anmeldung und Entrichtung der Prüfungsgebühr ist von Ihnen eigenständig bei der für Sie zuständigen IHK vorzunehmen.

Dauer

5 Tage – jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr

Für Berufstätige bieten wir auch Abend– und Wochenendkurse sowie Crashkurse an. Unterrichtszeiten nach Absprache.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Seminare Weiterbildung Schulung

Sie wollen etwas genauer wissen?
Fragen Sie uns!

Zentrale Seminarverwaltung

  0851 204 264 20
✉ info@constantia-seminare.de

Inhouse Schulung – bei Ihnen vor Ort

✓ Individuell und maßgeschneidert
✓ Vor Ort für mehrere Mitarbeiter
✓ Sparen Sie Zeit & Reisekosten

Gerne erstellen wir Ihnen bei Interesse ein maßgeschneidertes Angebot.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter. Lassen Sie sich ausführlich und unverbindlich beraten!

Menü