Projektplan Projektmanagement Managementsystem

Projektmanagement – geplant und strukturiert durchstarten!

Projektmanagement ist heute in fast keinem Unternehmen mehr weg zu denken! Umso spezieller die Kundenanforderungen sind, desto eher wird ein Team benötigt, welches gemeinsam versucht, diese Kundenvorgaben zu erfüllen. Aber genau damit entstehen ein paar Fragen, die geklärt werden wollen!

  • Wie ist das Projekt eigentlich definiert?
  • Worin bestehen die Aufgaben in der Projektorganisation?
  • In welchen Schritten läuft es ab?
  • Was genau ist der Inhalt oder soll am Ende erreicht werden?

Inzwischen wird fast alles als sogenanntes „Projekt“ definiert, aber aufgepasst nicht alles verdient diese Bezeichnung!

Typische Kennzeichen für ein „Projekt“:

  • Es handelt sich um eine neue Aufgabe, welche es so im Unternehmen noch nicht gab.
  • An der Bearbeitung / Lösung arbeiten Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen. Die beteiligten Mitarbeiter werden in diesem Fall ganz oder teilweise für dieses Projekt abgestellt.
  • Die Aufgabe ist für das Unternehmen strategisch wichtig und ist komplex. Außerdem ist Investitionen verschiedenster Art notwendig. (z.B. finanziell, zeitlich, etc.)

Zu klärende Fragen im Projektauftrag

Ziele des Projekts sollten immer klar und vor allem messbar formuliert und dokumentiert werden.

  • Welches Ziel soll mit dem Projekt erreicht werden?
  • Wann sollen welche Ergebnisse vorliegen? (Meilensteine)
  • Welches Budget steht für das Projekt oder für einen bestimmten Projektabschnitt zur Verfügung?
  • Welcher Mitarbeiter ist für das gesamte Projekt verantwortlich?
  • Welche Mitarbeiter sind für welche Projektabschnitte verantwortlich?
  • Welcher Mitarbeiter hat welche Verantwortung und Befugnis?

 Je genauer die vorab genannten Punkte festgehalten sind, desto geringer ist es, dass es zu Missverständnissen kommt.

Die Projektrealisierung

Sind alle Fragen im Vorfeld geklärt worden, kann es jetzt in die Realisierungsphase gehen! Hier sollte schon von Beginn an mit einheitlichen Vorlagen, Checklisten, etc. gearbeitet werden, um den Überblick nicht zu verlieren.

Nutzen Sie immer schriftliche Hilfsmittel und halten Schwierigkeiten, Fortschritte, etc. sofort nach erkennen im Projektplan fest. Nur so kann gewährleistet werden, dass eine mögliche Verzögerung oder ein Missverständnis rechtzeitig erkannt werden kann und schon jetzt Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können.

Wichtig: Sorgen Sie immer für einen lückenlosen Informationsfluss mit und auch unter den anderen Teammitgliedern!

Menü